Presse

Selbsthilfetag in Bad Dürrheim











Tag der Kinder-und Jugendhospizarbeit

Der Hospiz Förderverein stellte seine Arbeit am 10. Februar 2017 mit einem Informationsstand im Culinara in Schwenningen vor. Ganz herzlichen Dank der Geschäftsführung des E-Centers für die Möglichkeit einen Stand aufstellen zu dürfen. Wir freuten uns sehr über das große Interesse an unserer Arbeit. Ganz herzlichen Dank auch allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für eure Unterstützung.

Lesung

Heidemarie Führer, ist eine Aidlinger Schwester und Autorin. In ihrem neuesten Buch „Die Frau die in kein Schema passt“, erzählt sie von der Gründerin der Aidlinger Schwesternschaft. Heidemarie Führer schrieb schon einige Bücher und sie engagiert sich gerne für soziale Projekte. Die Eintrittsgelder ihrer Lesungen kommen immer einem sozialen Projekt zugute. Sabine Hauser, die Inhaberin des Buchladens „BuchHaltestelle VS“ in Villingen organisierte diesen Benezfiz-Leseabend. In diesem Jahr ging die großzügige Spende an das geplante „Kinder-und Jugendhospiz Sternschnuppe“ in Villingen-Schwenningen. Margarete Helbig, Koordinatorin des Hospiz Fördervereins VS, war mit einem Informationsstand dabei. Sie erzählte vom Projekt „Sternschnuppe“ und beantwortete Fragen des Publikums. Der Verein unterstützt den Aufbau des Kinderhospizes und bildet seit diesem Jahr ehrenamtliche Begleiter für den Kinder-und Jugendhospizdienst aus. Menschen, die das Projekt von Maria Noce, Gründerin und Geschäftsführerin des Hospiz Via Luce unterstützen wollen oder mehr Informationen möchten, können gerne Kontakt aufnehmen unter der Telefon Nr. 0 77 20 / 99 58 9-70

Vereinswettbewerb

Wir haben beim Vereinswettbewerb Platz 2. belegt und damit 4000 Euro gewonnen. Herzlichen Dank an alle, die für uns gestimmt haben.

Team Regenbogen überreicht Spende

Team Regenbogen, gemeinnütziger Verein aus Bisingen bei Hechingen, spendete dem Hospiz Förderverein Villingen-Schwenningen 1000 Euro. Zweimal im Jahr organisieren die 12 Mitglieder in der Hohenzollernhalle eine Kinderbörse. Unterstützt wird das Team durch viele Helfer. Im Frühjahr 2015 waren es stolze 60 Personen, die sich für die gute Sache einsetzen wollten. Den Erlös spendet der Verein immer sozialen Einrichtungen. In diesem Jahr darf sich der Hospiz Förderverein Villingen-Schwenningen freuen. Bettina Luippold und Wibke Frey überreichten der Vorstandschaft des Fördervereins die Spende. Bild von links: Ute Becker, Antonio Piovano, Bettina Luippold (Vorstand Team Regenbogen), Wibke Frey (Vorstand Team Regenbogen), Maria Noce, Maria Hanßmann, Karin Huy

Erlös des Lichterfestes wurde geteilt

Eine Spende, in Höhe von jeweils 400 Euro, übergaben die Geschäftsführerinnen des Hospiz Via Luce, Maria Noce und Maria Hanßmann, dem Hospiz Förderverein Villingen-Schwenningen und der Hospiz Bewegung Schwarzwald – Baar. Das Hospiz wolle einen Beitrag leisten und mit dieser Spende die ehrenamtliche Arbeit beider Vereine finanziell unterstützen und würdigen. Professor Knud Eike Buchmann, neu gewählter Vorsitzender der Hospiz Bewegung und der Kassierer Bernhard Heidt nahmen den Scheck entgegen sowie Beate Fetzer, Koordinatorin des Hospiz Fördervereins. Das Interesse, die Zusammenarbeit beider Vereine auszubauen, wurde von den Vorständen erneut bestätigt. Man könne sich für die Zukunft gemeinsame Aktionen vorstellen, um mehr Menschen zu erreichen. Obwohl in den letzten Jahren viel Öffentlichkeitsarbeit geleistet wurde, müsse noch mehr getan werden, sind sich die Verantwortlichen einig.

Bild von links: Bernhardt Heidt, Maria Hanßmann, Professor Knud Eike Buchmann, Maria Noce, Mechtild Wohnhaas-Ziegler (Pflegedienstleitung), Beate Fetzer